Der CLA Shooting Brake: Raum für Neues.

Design: Klare Konturen und sinnliche Flächen

Vor zwei Jahren hat Mercedes-Benz mit dem CLS Shooting Brake eine noch nie dagewesene Form eines Sportwagens mit fünf Sitzplätzen und einer großen Heckklappe verwirklicht. Mit dem CLA Shooting Brake folgt vom Begründer dieses Fahrzeugkonzepts nun der kleine Bruder – ein zweiter Shooting Brake mit stilvoller Sportlichkeit, modernem Luxus und Formen von sinnlicher Klarheit.

Auch der CLA Shooting Brake ist in vielen Detailelementen wie den rahmenlosen Seitenscheiben ein Coupé, bietet jedoch zugleich die Variabilität und den Nutzwert eines Kombis. Und er besitzt mit der langen Motorhaube, der schmalen Fenstergrafik mit hinterem Dreiecksfenster und der flach nach hinten abfallenden Dachkontur dieselbe geduckte Grundhaltung wie der CLS Shooting Brake. Durch das weiter nach hinten gezogene Dach bietet er gleichzeitig mehr Kopffreiheit hinten und einen bequemeren Einstieg als das viertürige CLA Coupé.

Das Wechselspiel zwischen markanten Linien und vollen, überspannten Oberflächen erzeugt eine spannende, charakteristische Lichtwirkung. Dadurch entsteht ein einzigartiges Erscheinungsbild, das den CLA Shooting Brake von anderen Fahrzeugen in verwandten Segmenten abhebt.

Typisch CLA ist das sportliche Erscheinungsbild der Front. Markante Merkmale, die zu dieser charakteristischen Dynamik beitragen, sind die für Coupés der Marke typischen Powerdomes auf der Motorhaube sowie der Diamantgrill mit zentralem Mercedes Stern. Die ins Frontend eingebettete Motorhaube wirkt optisch länger und sorgt zusammen mit dem steil stehenden Grill und der ausgeprägten Pfeilung der Front für einen geduckten Eindruck. Durch die Anordnung der Lichtmodule und LED hinter dem Scheinwerferdeckglas wurde die charakteristische „Augenbraue“ für Tagfahrlicht und Blinker umgesetzt.

Das flache Greenhouse, die langgestreckte Einstiegslinie, die hohe Bordkante mit niedrigen Seitenscheiben und einem zusätzlichen Dreiecksfenster sowie die sich nach unten verjüngende D-Säule sind besondere Stilelemente der Silhouette des CLA Shooting Brake. Zwei Charakterlinien dominieren das Profil: die neu und modern interpretierte „Dropping line“ sowie ein zusätzlicher separater Muskel über der „Dropping line“, auf dem sich die D‑Säule abstützt und bis zur Rückwandtür fortsetzt. Die präzise Linien- und dreidimensionale Seitengestaltung erzeugt einen sehnigen, lebendigen Licht- und Schatteneffekt.Das breitenbetonte Heck strahlt Kraft aus und zeigt sich in einem Wechselspiel aus vollen, stark überspannten Volumen und Kanten. Das abfallende Dach, die starke Überwölbung der Heckscheibe und der Rückwandtür sowie das Heck verleihen dem CLA Shooting Brake einen unverwechselbaren Charakter. Durch den Einzug der D-Säulen, in Verbindung mit dem breiten Schultermuskel über dem hinteren Radlauf, ergibt sich vor allem aus der Heckperspektive ein ausgeprägter athletischer Eindruck.

Die mit einer eleganten Pfeilung gestalteten Heckleuchten setzen die seitlich harmonisch ins Heck eingezogenen Schultern fort und betonen durch ihre Horizontal-Orientierung die kraftvolle Breite des Fahrzeugs. Die Heckleuchten sind einteilig und präzise in die Karosserie eingebettet. Sie signalisieren die Verwandtschaft des CLA Shooting Brake sowohl zum viertürigen Coupé CLA als auch zum großen CLS Shooting Brake. Die Lichtfunktionen sind pfeilförmig angeordnet. In den sportlichen Dachspoiler sind sämtliche Antennen integriert.


Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Die CO2-Effizienz eines Fahrzeugs ist abhängig von der Art des Getriebes oder der Räder und kann sich während der Konfiguration verändern. Sie wird auf Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir so genannte Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Impressum