Wert erhalten, Fahrverbote vermeiden

Wir führen die Dieselnachrüstung bei Ihrem Fahrzeug durch.

Auch in 2020 sind Fahrverbote nicht vom Tisch!

Mit der Hardware Nachrüstung ist Ihr Dieselfahrzeug dauerhaft von heutigen und zukünftigen Fahrverboten ausgenommen. Rüsten Sie jetzt nach und werten Sie Ihr Fahrzeug dadurch auf.
Wir sind offizieller Partner der Dr. Pley SCR Technology GmbH und führen die Nachrüstung bestimmungsgemäß und mit höchster Sorgfalt durch.


Verwendungsbereiche

Bitte prüfen Sie, ob Ihr Fahrzeug in den Listen zu den jeweiligen Herstellern enthalten ist. Die Typgenehmigungsnummer aus Ihrer Zulassungsbescheinigung (Feld K) muss in der Download-Liste enthalten sein.

Liste der nachrüstbaren Fahrzeuge(Dr. Pley)

freigegebene Fahrzeugmodelle:

Nachrüstsatzhersteller: HJS
Mercedes Sprinter Euro 5, Baumuster 906,  gebaut zwischen 2010 – 2017

Nachrüstsatzhersteller: Dr. Pley

Mercedes E-Klasse Euro 5, Baumuster 212, gebaut zwischen 2010-2015 , ausschließlich die 4 Zylinder Fahrzeuge E 200,E 220, E 250 CDI

Mercedes C-Klasse Euro 5, Baumuster 204, gebaut zwischen 2010-2015 , ausschließlich die 4 Zylinder Fahrzeuge C 200,C 220, C 250 CDI

Mercedes GLK Euro 5, ab 03/2010 , auch 200,220,250 CDI ( nur 4 Zylinder )

Nachrüstsatzhersteller: Baumot/TwinTec

Mercedes C-Klasse Euro 5, Baumuster 204, gebaut zwischen 2013-2015

Mercedes E-Klasse Euro 5, Baumuster 212, gebaut zwischen 2012-2015



 

 


Wie funktioniert die Nachrüstung?

Der zu Ihrem Fahrzeug passende Nachrüstsatz wird bestimmt.

Systembezeichnung
DPT-SCR-0001-V002 / Typ D8

Zum Lieferumfang des Herstellers gehören:


    1 x Tank- und Steuereinheit
    1 x Katalysatormodul
    1 x Piping Kit zur Einbindung in die Abgasanlage
    1 x NTC
    2 x NOx Sensor
    2 x Pt1000
    1 x DEF Hydrolysereaktor
    1 x Kabelbaum
    1 x Fahrerinformationsdisplay

Die Komponenten werden durch uns fachgerecht montiert.


Die Kostenerstattung

Mit Ihrer Entscheidung zu einer Hardware Nachrüstung mit unseren zugelassenen Systemen befreien Sie sich von Fahrverboten und kompensieren den Wertverlust Ihres Fahrzeuges. Darüber hinaus entlasten Sie unsere Umwelt.

Hier beantragen Sie den Zuschuss bei der Daimler AG

Zuschuss der Daimler AG


Hinweise des Nachrüstsatz Herstellers

Allgemeines
Das Nachrüstsystem erfüllt alle Anforderung der Nachrüstrichtlinie vom 12. Juli. 2019. Die NOx-Emissionen von Nachgerüsteten EURO 5 Fahrzeuge werden dadurch i.d.R. auf weniger als 270mg/km reduziert (RDE-III). Mit unseren Systemen nachgerüstete Fahrzeuge sind nach §47 13.  BImSchG von Fahrverboten auszunehmen.
Die Installation wird durch eine von uns benannte Fachwerkstatt zu einem Festpreis von 375,00€ (inkl. 19% MwSt.) durchgeführt. Diese wird Ihnen vom Einbaupartner nach dem Einbau direkt in Rechnung gestellt.
Die Lieferung des NOx-MS-Pkw erfolgt an den von uns benannten Einbaupartner. Dieser stimmt mit Ihnen einen Einbautermin  nach Bestellung des NOx-MS-Pkw ab.

Garantie und Verschleißteile

Gem. der Nachrüstrichtlinie geben wir eine Funktionsgarantie für das NOx-MS-Pkw für 100.000km oder 5 Jahre nach dem ersten Einbau, je nach dem, was früher eintrifft.
Als Verschleißteile sind die folgenden Systemkomponenten definiert:   

  •     NOx Sensoren
  •     DEF Pumpe
  •     Füllstandsensoren
  •     Pt 1000
  •     NTC
  •     Hochstromrelais

Diese unterliegen der gesetzlichen Gewährleistung.
Die Hochstromrelais müssen alle 24 Monate ausgetauscht werden.
Das NOx-MS-Pkw muss alle 24 Monate einer Wartung unterzogen werden.

 
Mangelfreiheit
Nach §14 der Nachrüstrichtline muss das nachzurüstende Fahrzeug in einem technisch mangelfreien Zustand sein. Die folgenden technischen Komponenten sind vor dem Einbau zu prüfen und die Mangelfreiheit ist zu bestätigen:
- Abgasrückführung (keine Versottung, ggf. vor Einbau reinigen oder AGR Ventil erneuern)
- Dieselpartikelfilter (kein Rußdurchschlag auf die motorabgewandte Seite, keine Riße im Substrat, ggf. erneuern)
Diese Komponenten unterliegen einer Dauerhaltbarkeit nach der Verordnung (EG) Nr. 715/2007 für mind. 160.000km (Art. 4 Abs. 2). Falls ein Mangel an diesen Komponenten vorliegt, die Wartungen lt. Anforderungen des Fahrzeugherstellers ordnungsgemäß durchgeführt wurden und der Fahrzeuggebrauch bestimmungsgemäß erfolgte, so ist dieser auf Kosten des Fahrzeugherstellers zu beseitigen.

Typgenehmigungen (ABE)
Daimler Fahrzeuge: 17310

Kraftstoffmehrverbrauch
Der Kraftstoffmehrverbrauch wurde im Rahmen der Typgenehmigung mit < 4% bestimmt.

Überhitzung durch Fehlfunktion des Motors / DPF
Durch eine Fehlfunktion des Motors / DPF (z.B. DPF Brand) kann der Katalysator überhitzen (Grenztemperatur 620°C). Tritt eine solche Fehlfunktion auf, so ist der Katalysator beschädigt und muss gegen einen neuen ersetzt werden.

Weitere Informationen>>